Mit Herz an Ihrer Seite


Grußwort

„Lass uns doch einfach Caritas in verschiedene Sprachen übersetzen“, einigten wir uns, als wir letztes Jahr einen neuen Kombi beschriften wollten. Aber wie übersetzt man Caritas? Was heißt das auf Polnisch? Trifft man die rechte Aussage bei der italienischen Übersetzung? Reicht das aus, wenn wir das arabische Wort für „Liebe“ wählen? Caritas, so stellten wir fest, ist gar nicht so leicht als Wort zu fassen.

 

Als Gefühl ist das sogar noch schwieriger: da spielen Zuwendung, Aufmerksamkeit und Geborgenheit eine Rolle – und natürlich Liebe.

Einfach so. Auch gegenüber wildfremden Menschen. Menschen in Nöten. Und für die sind wir hier - sozusagen zum Lieben.

 

Wir sind für Sie da - mit Herz an Ihrer Seite!

 

Willkommen auf den Seiten der Caritas Herford!

 

Ihr Richard Knoke

Vorstand

hinsehen – hingehen – helfen

Ab dem 4. Juni bitten auch im Kreis Herford wieder Ehrenamtliche an den Haustüren um Spenden für die Caritasarbeit vor Ort.

Herford, 31.05.16 (CV Herford) – Unter dem Leitwort „hinsehen – hingehen – helfen“ ruft die Caritas vom 4. bis zum 25. Juni zur Haussammlung im Kreis Herford auf.

Ehrenamtliche gehen in diesen drei Wochen von Haus zu Haus und bitten um Spenden für die soziale Arbeit der Pfarrgemeinden, Caritas-Konferenzen und der örtlichen Caritasverbände.

 

Die Spendengelder werden ohne Abzug für Hilfeangebote der Caritas vor Ort eingesetzt: 70 Prozent des Sammlungserlöses verbleibt in den Pfarrgemeinden bzw. den Caritas-Konferenzen für sozial-caritative Aufgaben. Die übrigen 30 Prozent gehen an den Caritasverband Herford zur Finanzierung sozialer Hilfsangebote, bei denen eine staatliche Förderung oder sonstige Finanzierungsquellen nicht oder nicht ausreichend zur Verfügung stehen. Die Spendengelder eröffnen Spielräume, die die Caritas sonst nicht hätte. Zu den Angeboten der Caritas, die aus Sammlungsmitteln unterstützt werden, gehören z.B. Kleiderkammern, Besuchsdienste sowie unbürokratische Hilfen für in Not geratene Menschen.

 

 

Im vergangenen Jahr spendete die Bevölkerung im Kreis Herford rund 13.000 Euro im Rahmen der Caritas-Sommersammlung.

Die Ehrenamtlichen, die von Tür zu Tür gehen, führen offizielle Sammellisten mit sich. Sie haben zudem einen Sammlerausweis, der den Stempel des örtlichen Pfarramts trägt.

Natürlich sind auch direkte Spendenüberweisungen möglich: IBAN DE33 4945 0120 0000 0260 96, Kennwort "Sommersammlung". Bei Angabe Ihrer Adresse in der Überweisung senden wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung zu.

Altenpflege "ON AIR"

 

Zum Internationalen Tag der Pflege präsentierten sich die katholischen Altenpflegeeinrichtungen im Kreis Herford erstmals im Radio.

Herford, 17.05.2016 (CV Herford) –  Sie leisten schwere, aber auch schöne Arbeit, die Pflegekräfte der katholischen Einrichtungen

  • Caritas-Sozialstation Herford,
  • Alten- und Pflegeheim Maria Rast, Herford und
  • Seniorencentrum Sankt Laurentius, Löhne.

 

"Das dürfen wir doch auch einmal laut sagen und einfach erklären, wofür wir stehen", erklärten Caritas-Vorstand Richard Knoke und die Einrichtungsleiterinnen Susanne Brüggemann und Heike Strüber und gaben gemeinsam einen Radiospot bei Radio Herford in Auftrag. "Uns ging es eben nicht darum, zu erklären, wie schwierig Pflege ist, sondern was Pflege für uns bedeutet." WIR LEBEN PFLEGE - lautete das Motto, unter dem sich die Träger vom 10. bis 14. Mai 2016 gemeinsam den Radiohörern im Wittekindskreis vorstellten.

 

Hören Sie selbst:

Radiospot "Wir leben Pflege"
(c) 2016 ams audio media service Produktionsgesellschaft mbH & Co. KG
Wir_leben_Pflege_hi.mp3
MP3 Audio Datei 799.3 KB
Machen sich für Flüchtlinge im Erzbistum Paderborn stark: Diplom-Sozialarbeiter Hezni Barjosef und Domkapitular Dr. Thomas Witt
Machen sich für Flüchtlinge im Erzbistum Paderborn stark: Diplom-Sozialarbeiter Hezni Barjosef und Domkapitular Dr. Thomas Witt

Flüchtlingsarbeit intensivieren

 

Der Vorsitzende des Diözesan-Caritasverbandes, Domkapitular  Dr. Thomas Witt, ist neuer Sonderbeauftragter für Flüchtlingsfragen im Erzbistum Paderborn. Hezni Barjosef unterstützt als Koordinator  Kirchengemeinden und Verbände.  

 

Paderborn, 02.02.16 (cpd) –  Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker hat den Vorsitzenden des Diözesan-Caritasverbandes, Domkapitular Dr. Thomas Witt, zusätzlich  zum Sonderbeauftragten für Flüchtlingsfragen im Erzbistum Paderborn ernannt.  Das neue Amt gehört zu einem Bündel von Maßnahmen, um die Flüchtlingsarbeit in den Kirchengemeinden, katholischen Verbänden und Einrichtungen zu intensivieren. Während der neue Flüchtlingsbeauftragte die Aufgabe hat, in engem Kontakt mit der Bistumsleitung die Anliegen der Flüchtlingshilfe nach außen zu vertreten und Lobbyarbeit in Kirche und Gesellschaft zu leisten, soll eine neu geschaffene Koordinatorenstelle das ehrenamtliche Engagement in Kirchengemeinden, Verbänden oder Einrichtungen konkret unterstützen.

 

Die Stelle „Flüchtlingskoordination im Erzbistum Paderborn“ ist seit dem 1. Februar mit Hezni Barjosef besetzt. Der neue Flüchtlingskoordinator kann als Diplom-Sozialarbeiter auf eine langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Migranten zurückblicken. Neben Beratung und Information zählt zu seinen Aufgaben auch die Erstellung eines Handlungskonzeptes für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit.

Zur Strategie des Erzbistums in der Flüchtlingshilfe gehört auch die Einrichtung  eines Arbeitskreises zur Thematik „Flucht und Flüchtlinge“. Zurzeit sind in diesem Gremium die Caritas-Konferenzen, das Diözesankomitee, der Diözesan-Caritasverband, das Erzbischöfliche Generalvikariat, die katholische Erwachsenenbildung, der Malteser Hilfsdienst und der BDKJ vertreten. Der Arbeitskreis soll u. a. Bedarfe und Themen der Flüchtlingsarbeit von der Ortsebene aufgreifen, Kooperation fördern sowie eigene Stellungnahmen abgeben. Die Arbeit dieses Gremiums ist vorerst auf fünf Jahre ausgelegt.

Caritasverband für die Stadt                 und den Kreis Herford e.V.

Clarenstraße 24

32052 Herford

Tel.: 05221/167330

Fax: 05221/167331

E-Mail:   info@caritas-herford.de

Internet:  www.caritas-herford.de

 

Mach dich stark für Generationengerechtigkeit!

Unsere Jahreskampagne 2016

News

"Die Angst lässt uns nicht los"

Für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe bieten die Caritas-Konferenzen Fachtagungen an.

Mehr Infos finden Sie hier

 

Demonstriere mit für Generationengerechtigkeit!

Die Caritas-Jahreskampagne unter dem Motto "Mach dich stark für Generationengerechtigkeit" ist eröffnet - und bietet eine tolle interaktive Demonstrationsplattform.

Mach hier mit!

 

Die neuen Seniorenreisen 2016 sind da!

Zum ersten Mal im Verbund Caritas Reisen OWL - und damit mit deutlich mehr Reisezielen!

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Mehr Infos finden Sie hier

 

Tagesfahrten 2016 veröffentlicht

Unser neues Programm für Tagesfahrten steht fest und ist veröffentlicht. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Mehr Infos finden Sie hier

 

Altenpflegehelfer(in) gesucht!

Zur Verstärkung unseres ambulanten Altenpflegeteams haben wir eine Stelle ausgeschrieben.

Mehr Infos finden Sie hier