Arbeiten beim CV Herford

Caritas - das ist ist nicht nur ein Gefühl der Zuwendung. Sie ist vor allem der konkrete Dienst am Nächsten. Und so suchen wir immer wieder neue Kollegen, die diesen Dienst leisten möchten.

Derzeit suchen wir:

 

eine Pflegefachkraft m/w/d

in der ambulanten Altenpflege als Wochenendunterstützung auf 450-Euro-Basis

Pflegefachkraft m/w/d Minijob am Wochenende
Pflegefachkraft_mwd_GfB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 223.2 KB

und

 

eine Pflegefachkraft m/w/d

als Teilzeitkraft in der ambulanten Altenpflege

Pflegefachkraft m/w/d Teilzeit
Pflegefachkraft_mwd_im_ambulanten_Pflege
Adobe Acrobat Dokument 182.4 KB

sowie

 

eine Ergänzungskraft  m/w/d

im ambulant betreuten Wohnen für psychisch kranke Menschen

Ergänzungskraft m/w/d
Betreuer_mwd_BeWo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.4 KB

 

Weitere Stellen sind derzeit nicht vakant.

 

Wenn Sie uns allerdings eine Initiativbewerbung zukommen lassen (postalisch oder per Mail), ist diese natürlich gerne gesehen. Bitte beachten Sie dann aber, dass Initiativbewerber(innen) keinen Anspruch auf eine fristgerechte Antwort haben (obwohl wir uns natürlich immer um eine schnelle Reaktion bemühen).

Initiativbewerbungen richten Sie bitte an den Vorstand des Verbandes, Richard Knoke.

 

Caritas fördert Talente

43 Führungskräfte von morgen schließen Förderprogramm ab

43 angehende Führungskräfte von zehn Caritasverbänden im Erzbistum Paderborn wurden in den vergangenen 15 Monaten im Programm „In Führung gehen 2.0“ besonders gefördert. Mit im Bild die Mentoren sowie Verantwortliche der beteiligten Verbände.
43 angehende Führungskräfte von zehn Caritasverbänden im Erzbistum Paderborn wurden in den vergangenen 15 Monaten im Programm „In Führung gehen 2.0“ besonders gefördert. Mit im Bild die Mentoren sowie Verantwortliche der beteiligten Verbände.

Paderborn, 16.10.2018 (cpd) – Die Caritas im Erzbistum Paderborn fördert vielversprechende Führungspersönlichkeiten: Bei einer Abschlussveranstaltung zum Projekt „In Führung gehen 2.0“ in Paderborn erhielten 43 Führungstalente, sogenannte Mentees, von Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig ihre Urkunden. Lüttig betonte, wie wichtig gute Führung für die Caritas sei: „Wir sind nur so gut, wie die Menschen, die in der Caritas arbeiten.“ Beteiligt an dem 15-monatigen Projekt sind insgesamt zehn Verbände. Neben dem Diözesan-Caritasverband Paderborn sind dies die Caritasverbände Büren, Brilon, Dortmund, Hagen, Hamm, Herford, Herne, Paderborn und Soest
Mitarbeiter von heute als Führungskraft von morgen zu qualifizieren und zu gewinnen sei das Ziel des Programms, erklären die Projektkoordinatorinnen Lovely Sander (Caritas Paderborn) und Kirsten Eichenauer (Caritas Dortmund). Denn Führungspositionen zu besetzen sei zunehmend schwierig.
Das Programm, das ursprünglich im Caritasverband Dortmund für das interne Talent-Management entwickelt wurde, zeichnet sich durch vier Schwerpunkte aus: Zentrale Säulen des Programms sind neben den sechs Schulungen zu Themen der Führung ein sogenanntes Cross-Mentoring, bei dem jeder Teilnehmer durch eine erfahrene Führungskraft aus einem anderen Arbeitsbereich und Caritasverband unterstützt wird, der kollegiale Austausch in Peer-Gruppen sowie die Übernahme von Verantwortung und Reflexion der eigenen Arbeit in einem Projekt.
Das Programm „In Führung gehen“ erhalte immer mehr Zulauf, stellt Lovely Sander fest. Beim dritten Durchlauf habe es mit 43 Mentees einen neuen Teilnehmerrekord gegeben. Mittlerweile werde das Programm auch von der Caritas im Bistum Aachen genutzt. „Die Vernetzung der Caritasverbände ist für alle Beteiligten – Teilnehmer, Mentoren, Vorstände – ein besonders wichtiger Aspekt des Bildungsprojektes“, erklärt Kirsten Eichenauer. „Gleichzeitig bestimmen alle beteiligten Verbände mit, welche Schwerpunkte in dem Programm gesetzt oder welche neuen Themen vermittelt werden sollen.“
Wegen des großen Erfolges bei der Förderung von neuen Führungspersönlichkeiten wird der nächste Durchlauf von „In Führung gehen 2.0“ im Frühsommer 2019 starten. Voraussichtlich zwölf Caritasverbände wollen daran teilnehmen.

Caritasverband für die Stadt und den Kreis Herford e.V.

Clarenstraße 24

32052 Herford

Tel.: 05221/167330

Fax: 05221/167331

E-Mail:   info@caritas-herford.de

Internet:  www.caritas-herford.de

 

Sozial braucht digital.

Unsere Jahreskampagne 2019

News

Mitglied werden!

Unser aktualisiertes Beitrittsformular finden Sie hier.